Coaching &
 
Systemische-psychologische 
Beratung

1/4

Belastende Emotionen, egal in welchen Lebenslagen oder zu welchen Themen, können positive Veränderungen blockieren. Misserfolge oder das nicht Angehen können von Zielen, ist für die meisten Menschen frustrierend. Im Coaching und in der Supervision arbeite ich mit Ihren Ressourcen und Fähigkeiten, darin liegt die Lösung und oder ein Weiterkommen. Psychologische Beratung kann Ihnen helfen, mehr Klarheit, Tiefe und Orientierung in der aktuellen Lebenslage zu erhalten. Wiederholende und belastende Muster können so verändert werden, dass sie wieder in Ihr jetziges Leben passen. Ziel ist es, dass Sie wieder frei wählen können, dadurch wieder handlungsfähig werden und sich lebendig fühlen können.

Themen

  • Belastende Muster und Wiederholungen im Leben verändern.

  • ​Fallsupervision, Supervision für SchulsozialarbeiterInnen, andere Soziale Berufe, Lehrpersonen, Gesundheitspersonal.

  • Lebensfragen und Krisenbewältigung.

  • Stressbewältigung am Arbeitsplatz, in der Familie. oder in der Beziehung.

  • Weniger ausgelaugt sein und mehr Energie für sich gewinnen wollen.

  • Burnout nachhaltig bearbeiten und heilen.

  • Mehr Leichtigkeit in der Erziehung und Begleitung der Kinder/Jugendlichen erlangen.

  • Paarkonflikte auch ohne Beisein des Partners angehen wollen.

  • Trennung und neue Lebensstrukturen sicher und klar bewältigen.

  • Single - Dasein beenden oder endlich für den oder die Richtige bereit sein.

  • Selbstwerttraining und Selbstbewusstsein für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

  • Bessere Regulation von belastenden Emotionen, meist in den gleichen Situationen

  • Prüfungsangst in den Griff bekommen

  • Lernblockaden in den Griff bekommen

  • Ziele erfolgreich umsetzen wollen

  • Lehrstellen oder Stellensuche erfolgreich angehen wollen

  • Bessere Regulierung von "zu viel" Wut (Impulskontrolle) erreichen können

  • Ziele und oder Entscheidungen klarer treffen können

  • Selbstwert und Selbstbewusstsein verbessern wollen

  • Allgemeine Wiederholungen / Muster im Leben bearbeiten wollen

PEP Klopftechnik

Wie lange dauert eine PEP Behandlung?

Die Klopftechnik braucht in der Regel nur wenige Sitzungen. Manchmal reicht auch nur eine einzige Sitzung. Kundinnen und Kunden können die Technik anschliessend selbst anwenden - auch zu anderen Themen. So geniesst diese Technik eine hohe Selbstwirksamkeit.

Spezielle Themen für die PEP Klopftechnik

 

Was ist die PEP Klopftechnik?

PEP steht für Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie. Wenn uns (Lebens-)Themen und aktueller Stress oder Krisen belasten, erleben wir meist starke Gefühle, welche auch in unserem Körper spürbar sind. Deshalb erscheint es logisch, den Körper bei der Veränderung von unangenehmen, immer wiederholenden und oder anhaltend belastenden Gefühlen, miteinzubeziehen.

Mit PEP lassen sich störende und belastende Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster mittels Klopftechnik rasch, nachhaltig und positiv verändern. Durch gezielte Selbstakzeptanzübungen und Affirmationen kann die Beziehung zu sich selbst, zu anderen und zum Thema positiv verändert werden.

Ein Kennzeichen von PEP ist auch, dass mit Leichtigkeit gearbeitet wird und auch der Humor an den richtigen Stellen nicht fehlen wird. Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche also bestens geeignet!