über mich

Nathalie Brady

Ich bin Nathalie Brady, geboren 1974 und im Kanton Zürich aufgewachsen. Als Mutter, Partnerin und berufstätige Frau kenne ich die vielseitigen Herausforderungen, welche das Leben einem stellt. Mir ist es bis heute wichtig, das Steuerrad selbst in die Hand nehmen zu können und mein Glück mitbestimmen zu können. Sich dabei professionelle Unterstützung zu holen, sehe ich nicht als Widerspruch. 

Zuversicht vermitteln, Klarheit gewinnen, Herz und Verstand einsetzen und die Leichtigkeit, flexibel reagieren zu können, wenn es die Situation erfordert, sehe ich privat wie beruflich als zentrale Ressource. Und: im richtigen Moment eine gute Portion Humor, sehe ich als befreiendes und lebendiges Elixier in meinem Kontakt mit den Menschen!

 

werdegang

2018 - 2019 (2 Jahre)

Fortbildung zur systemischen und integrativen Paartherapeutin am Jellouscheck Institut in Freiburg im Breisgau, Deutschland (www.jellouschek-institut-freiburg.de)

2017 - 2018 (2 Jahre)

Dozentin ZHAW, Winterthur

Dozentin PHGR, Chur

Seit 2017

Mitgründung und Mitarbeit der Fachstelle Mobbing.gr (www.mobbing.gr)

Seit 2016

Eigene Praxis für Einzelberatung und Paartherapie, Mediation

2014 (1 Jahr)

Fortbildung in systemischer Mobbingintervention für Schulen, Freiburg i.Breisgau, Deutschland

(www.konflikt-kultur.de)

2013 - 2014 (2 Jahre)

Dozentin für Konfliktmanagement ORS AG, Wien

2012 (1 Jahr)

Systemische Schulsozialarbeit, Certificate of Advanced Studies, Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel

2009 - 2017 (9 Jahre)

Dozentin für Konfliktmanagement ORS AG, Zürich

Seit 2009

Schulsozialarbeit in Graubünden

2007 - 2010

Eigene Praxis für Paar-und Familienmediation

2007 - 2009 (2 Jahre)

Mediationsausbildung, Certificate in Intercultural Mediation, Institut für Kommunikation und Führung, Luzern

2005 - 2007 (2 Jahre)

Mitarbeiterin beim Verband Personal öffentlicher Dienste, Sekretariat und Mitgliederwerbung im Bereich Gesundheit 

2005 - 2006 (1 Jahr)

Mitarbeiterin Kriseninterventionsheim für Kinder und Jugendliche UFF, Valtanna GR

Seit 2005

Diverse Aufträge als Dozentin und Projektleitung oder Mitarbeit

(Schulen, Gemeiden, Kantonsspital GR, NCBI Schweiz, Behörden)

1996 - 2005 (9 Jahre)

Pflegefachfrau HF, Kantonsspital Graubünden, Chur
Diverse Weiterbildungen u.a in der Begleitung von Auszubildenden in der Pflege, Onkologie und Schmerztherapie, Begleitung von Schwerkranken, Sterbenden und deren Angehörigen 

1992 - 1996 (5 Jahre)

Ausbildung zur Pflegefachfrau HF

Langzeitpflege, Schlieren ZH

Akutpflege, Chur

methoden

 

Systemische Arbeitsweise

Das Systemische Arbeiten richtet sein Augenmerk auf die soziale Vernetztheit des Menschen und auf die Wechselwirkung derer Verhaltensweisen. In Paarbeziehungen, in Arbeitsverhältnissen und / oder in der Begleitung Ihrer Kinder  ist "das Belastende" meist nur das Symptom. Ziel dieses Ansatzes ist es die Ursachen zu erkennen und die dazu geeigneten Beratung- und / oder Therapieansätze zu wählen. 

 

Lösungsorientiertes Arbeiten

Der Fokus liegt nicht auf dem Problem bestehend, sondern liegt auf der Lösung bzw. Erleichterung einer schwierigen Situation. Hierfür arbeite ich mit Ihren Fähigkeiten, nicht mit den Schwächen.

 

Integratives Arbeiten 

Erprobte Methodenvielfalt und der gezielte Einsatz dessen, sind mein Verständnis von integrativer Arbeit. Dazu gehört für mich auch, dass körperliche Symptome und Beschwerden oft Vorboten sind, für seelische Prozesse und Belastungen. In der Beratung und Paartherapie messe ich dem viel Bedeutung zu.

Theoretischer Ansatz nach Hans Jellouschek

In meiner Praxis führe ich sogenannte systemisch-integrative Paartherapie nach Hans Jellouschek durch. Die systemische Perspektive ist bei der systemisch-integrativen Paartherapie der umfassende Bezugsrahmen, in welchem Konzepte der emotionsfokusierten Therapie (EFT), der Transaktionsanalyse (TA), der Gestaltungstherapie, dem Psychodrama, der Hypnotherapie, sowie achtsamkeitsbasierte, tiefenpsychologische und lerntheoretische Ansätze integriert sind.

1/4
 

Netzwerk

Gerne empfehle ich folgende Fachkräfte im Bereich professioneller Paartherapie über die Kantons-und Landesgrenzen hinaus:

Julia Hengl
Waldkirch / Deutschland 
http://www.planb-waldkirch.de

Serge Alain Gysi (Deutsch, Französisch, Englisch)
Aarau / Schweiz
http://www.sergegysi.ch

Kai Nowak
Göppingen / Deutschland
http://www.loesungsraum-goeppingen.com

Layla Weiss Yantani (Deutsch, Spanisch)
Zug / Schweiz
http://www.laylaweiss.ch

Petra Schmitz-Blankertz
Aachen, Jülich / Deutschland
http://www.paar-fit.de

Mitgliedschaften

 

Gastmitglied in der ​​Bündner Vereinigung für Psychotherapie 

Logopurbvp.jpg

Nathalie Brady

Praxis für systemisch-integrative Einzelberatung und Paartherapie

Reichsgasse 69

7000 Chur

Telefon 079 258 84 98

nathalie.brady@hotmail.com

nathaliebrady.ch