Suche
  • Nathalie Brady

"Schatz wir müssen reden!"

Aussenbeziehung -  Chance oder Zerstörung


Als Mark diese WhatsApp Mitteilung auf Rita’s Handy liest, sitzt der Schock tief. Wut, Schmerz, Ohnmacht und die erlebte Demütigung, lassen ihn kaum mehr klar denken. „Wie konntest du mir das antun? Warum?» Es braucht für Mark etwas Zeit, Zeit zu realisieren, dass egal wie es weitergehen wird, eine Veränderung zwingend notwendig ist, denn so hätten Sie als Paar keine Zukunftsperspektiven. Sie beschliessen gemeinsam in eine Paartherapie zu gehen.


Rita und Marc waren beide erleichtert, dass ihr Verhalten, ihre Wut und ihr gegenseitiger Schmerz von der Paartherapeutin weder bewertet noch qualifiziert wurden. Es war wohltuend sich in einem geschützten Rahmen, ernst genommen zu fühlen. Dies ermöglichte beiden schlussendlich, Rita’s Aussenbeziehung als Lösungsversuch für etwas, was so nicht weitergehen konnte, zu erkennen.


„Ich musste mich von der romantischen Vorstellung verabschieden, dass mein Partner doch selbstverständlich sehen und erkennen muss, was mich unglücklich macht. Eigene Bedürfnisse zu äussern und klärende Gespräche führen, hat uns beiden wirklich gefehlt.“ Mark der die zunehmende Unzufriedenheit von Rita seit zwei Jahren sehr wohl bemerkt hatte, versuchte als Folge davon, weniger zu Hause zu sein und stürzte sich in immer mehr Arbeit. Ein Teufelskreis liess beide zusehends unglücklicher und unzufriedener werden.


Was ist das Ziel einer Paartherapie?


Es geht darum den Fokus wieder auf die gemeinsame Paargeschichte zu richten. In unserem Fall muss Rita jedoch erkennen, wie sie die Aussenbeziehung beenden und hinter sich lassen kann, ohne befürchten zu müssen wieder in den alten Trott, zurück zu fallen. Mark seinerseits muss das Vertrauen zu Rita wiederaufbauen, um seinen Teil für die gegenseitigen Versöhnungsarbeit und den gemeinsamen Entwicklungsprozess beitragen zu können. Paare die ihre Verletzungen ruhen lassen und die anstehende Entwicklungschance nutzen können, erleben ihre Beziehung danach in einer deutlich höheren Qualität und fühlen sich längerfristig zufriedener.


Als Paartherapeutin diene ich Ihnen in einem solchen Prozess als Lotse und biete Ihnen einen sicheren und klaren Rahmen. 

Nathalie Brady

Praxis für systemisch-integrative Einzelberatung und Paartherapie

Reichsgasse 69

7000 Chur

Telefon 079 258 84 98

nathalie.brady@hotmail.com

nathaliebrady.ch