Suche
  • Nathalie Brady

"Wie oft sollen Paare Sex haben?"

Es gibt Fachleute, welche die Ansicht vertreten, dass Paare ein bis zwei Mal pro Woche Sex haben sollten, ansonsten stimme mit der Beziehung etwas nicht. Paare die zu mir kommen, berichten oft verunsichert von solchen Zahlen und fühlen sich unter Druck.


Sexuelle Lust ist in Langzeitbeziehungen kein „hormoneller Selbstläufer“. Paare welche ihre Sexualität auch in einer langjährigen Beziehung befriedigend erleben möchten, müssen sicher etwas dafür tun. Lust auf Sex kann jedoch nicht entstehen, wenn es als (Partner-Ehe-) Pflicht verstanden wird oder wenn dahinter ein Leistungsauftrag steht. Das Paare jedoch wieder zu einer erfüllten und oft noch besseren Sexualität gelangen können, zeigt meine Erfahrung mit Paaren. Wie Paarberatung Sie dabei unterstützen kann, zeigt folgendes Beispiel:


" Ich habe keine Lust mehr auf Sex", erklärte mir eine 51-jährige Frau. Die Kinder versorgen, den Haushalt führen und zu jeder Zeit für alle da sein - immer nur geben – ich mag nicht mehr!" Oft sei sie vor lauter Pflichten frustriert darüber, wie wenig Wohlwollendes zwischen ihr und ihrem Mann stattfindet. "Ich habe es immer wieder versucht und mein Bestes gegeben", entgegnete der Mann. Er habe auch seine Pflichten gehabt und er habe trotzdem das Bedürfnis begehrt zu werden. Eigentlich wollen beide begehrt werden und wohlwollende Beachtung erhalten. Das gemeinsame Bedürfnis zu benennen, ist so wichtig wie die unterschiedlichen Voraussetzungen zu kennen, um (wieder) Lust empfinden zu können. Dabei spielen oft verschiedene Ebenen eine Rolle; die persönliche Paargeschichte, das Wissen über die Lustkurve von Mann und Frau wie auch die persönliche Sozialisation zur eigenen Sexualität.


In einer Paarberatung geht es nicht darum, wie oft Paare im Durchschnitt Sex haben. Es geht darum herauszufinden wie wohltuend und natürlich sich Sexualität anfühlen kann und dass jeder von beiden sich dabei wieder etwas Gutes tun will und kann. Erotik und Liebe können Paare mehrfach die Woche versprühen, ohne gleich im Hochleistungssport Sektor zu landen. Und last but not least: Den Appetit holt man sich manchmal auch erst dann, wenn der Teller vor der Nase steht und man realisiert, dass dieser bewusst, aufmerksam und mit Liebe zubereitet worden ist.


Gerne unterstütze ich Sie dabei Ihr Lust-Rezept wieder zu finden!

Nathalie Brady

Praxis für systemisch-integrative Einzelberatung und Paartherapie

Reichsgasse 69

7000 Chur

Telefon 079 258 84 98

nathalie.brady@hotmail.com

nathaliebrady.ch